Die  Anwesenheit eines Tieres wirkt nachweislich blutdrucksenkend, reduziert Stress und nimmt uns auch ein wenig von der eventuell vorhandenen Unsicherheit Neuem gegenüber, ist also beruhigend für den Menschen.
Tiere können auch helfen Fähigkeiten wie Empathie, Selbstkenntnis und (Selbst-) vertrauen zu entwickeln, zu erweitern und zu festigen, was für uns eine Verbesserung der Lebensqualität bedeutet.
Wenn Kommunikation manchmal schwerfällt, löst dies oft die Anwesenheit von Emma, die einfach nur "da ist".

Therapiehund

Emma..... 

.....lebt seit  2011 bei mir